STICKMASCHINE  PRINT UND PC LORSCH  COMPUTERBILD


Computer
Textildruck
Beschriftungen
Werbe.- & Geschenkartikel
Stickerei
Angebote
Kontakt
Impressum
Öffnugszeiten
AGB´s
LinksÜber unsDatenschutz

AGB´s  :

Allgemeine  Geschäftsbedingungen (AGB)

Unsere AGB sind  Vertragsbestandteil und gelten für alle Geschäfte, Lieferungen, und Leistungen  von Print und PC Lorsch mit dem Kunden. Diese werden vom Kunden in vollem Umfang in der  zum Zeitpunkt des Geschäftsabschlusses geltenden Fassung akzeptiert. Abweichende  Regelungen von diesen Bedingungen, insbesondere auch Geschäftsbedingungen des  Kunden werden hiermit widersprochen.

Angebot und Vertragsabschluss

Die Angebote von Print und PC Lorsch sind freibleibend und diese im Fall der Nichtverfügbarkeit nicht zur Leistung  verpflichtet. Ein Vertragsabschluss und damit eine vertragliche Verbindung über  die einzelnen Leistungen kommen jedoch dann zustande, sofern Print und PC Lorsch  die Bestellung des Kunden in Textform bestätigt hat. Print und PC Lorsch ist  berechtigt, eine in Qualität und Leistung gleichwertige Ware zu liefern, wenn  die bestellte Ware nicht verfügbar ist und der Kunde seine Zustimmung hierzu  erteilt hat. Irrtümer und Druckfehler und damit eventuell zusammen hängende  Preisänderung behält sich Print und PC Lorsch ausdrücklich vor.

Durchführung des Vertrages

Print und PC Lorsch wird die angehenden Angebote des Kunden innerhalb von 1-3 Werktagen bearbeiten und den Kunden hierüber informieren. Nach Zahlungseingang wird die Ware des Kunden  innerhalb von zwei Werktagen Versand. Die Versandkosten im Inland sind zusätzlich zum Warenwert laut Angebot vom Kunden zu entrichten. Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Preise

Die Preise sind in Euro  inklusive der gesetzlich geltenden Mehrwertsteuer (derzeit 19 %) ohne Skonto oder Nachlässe ausgewiesen. Für Lieferungen in EU-Länder gilt die momentane  Mehrwertsteuer der BRD.

Zahlungsbedingungen

Der Kaufpreis ist inklusive  Nebenkosten ab Vertragsschlussbestätigung durch Print und PC Lorsch fällig. Der  Kunde zahlt per Vorkasse, per Überweisung oder Bar bei Abholung.

Eigentumsvorbehalt

Erst mit der vollständigen  Bezahlung des Kaufpreises inklusive sämtlicher Kosten geht die Ware in das  Eigentum des Kunden über. Bis zu diesem Zeitpunkt darf die Ware nicht  verpfändet, sicherheitshalber übereignet oder mit sonstigen Rechten belastet  werden.

Gewährleistung und Haftung

Bei Kauf von gebrauchten  Artikeln gilt eine keine Gewährleistungsfrist, bei Kauf von neuen  Artikeln zwischen 6 und 36 Monaten ( je nachdem welche Garantiefrist der jeweilige Hersteller einräumt). Mängel bezüglich des Produktes wird der Kunde Print und PC Lorsch unverzüglich mitteilen. Print und PC Lorsch ist berechtigt, das Produkt  nach ihrer Wahl zu reparieren oder kostenfreien Ersatz zu stellen. Erst wenn  Nachbesserung oder erste Ersatzlieferung fehlgeschlagen ist kann der Kunde sein  Recht auf Rücktritt vom Vertrag oder Herabsetzung des Kaufpreises geltend  machen. Keine Gewährleistung besteht für Schäden, die durch normale Abnutzung   sowie unsachgemäße Handhabung entstanden sind. Für Mängelrügen durch Kaufleute  gelten die gesetzlichen Bestimmungen des Handelsgesetzbuches. Es wird  ausdrücklich darauf hingewiesen, dass bei gebrauchten Artikeln nur begrenzt  Nachlieferungsmöglichkeiten bestehen können. In diesem Fall ist Print und PC Lorsch  zur unverzüglichen Erstattung des Kaufpreises bei gerechtfertigter Mängelrüge  verpflichtet. Eine Nachlieferungspflicht besteht für gebrauchte Artikel nicht.

Höhere Gewalt

Für den Fall, das Print und PC Lorsch die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt ( insbesondere Krieg,  Naturkatastrophen ) nicht erbringen kann, ist er für die Dauer der Hinderung von  seinen Leistungspflichten befreit. Ist ihm die Ausführung der Lieferung der Ware  länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, ist der Kunde zum  Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Datenschutz

Die persönlichen Daten des  Kunden werden im Rahmen der Bestimmung des Datenschutzgesetzes verarbeitet und  gespeichert. Des Weiteren ist Print und PC Lorsch nach geltendem Recht befugt, von  Handels- und Wirtschaftsauskunftsdateien Angaben über die Kreditwürdigkeit  einzuholen

Widerrufsrecht nach Fernabsatzgesetz

Widerrufsrecht

Verbrauchern steht nach  erhalt der Ware ein Widerrufsrecht zu. Sie können ihre Vertragserklärung  innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform ( Brief, E-Mail  ) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit  dem Erhalt der Widerrufsbelehrung, jedoch nicht vor dem Tag des Eingangs der  Warenlieferung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung  des Widerrufs oder der Ware.

Der Widerruf ist zu richten  an:

Print und PC Lorsch
Bahnhofstr.56
64653 Lorsch
Tel.: 06251-987869
 
E-Mail: info@ppcl.de

Im Fall eines wirksamen  Widerrufs sind die beiderseits empfangener Leistungen zurück zu gewähren. Kann  uns die empfangene Leistung (Ware) ganz oder teilweise nicht oder nur in  verschlechtertem Zustand zurückgewährt werden, muss der Kunde insoweit  Wertersatz leisten. Dies gilt auch für Verschlechterungen durch  bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware oder Rücksendung ohne  Originalverpackung. Eine mögliche Ersatzpflicht besteht nicht, wenn die  Verschlechterung der Ware ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie im  Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurück zu führen ist. Im Übrigen kann der  Kunde die Wertersatzpflicht vermeiden, indem er die Ware nicht wie ein  Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert  beeinträchtigt. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren  Bestellwert insgesamt bis zu 40,00 EUR beträgt, hat der Kunde die Kosten der  Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.  Anderenfalls übernehmen wir die Kosten der Rücksendung in Höhe des jeweils  günstigsten Tarifs. In diesem Fall hat der Kunde die Ware ordnungsgemäß verpackt  zurück zu senden und vorab uns per Telefon oder Post zu informieren, damit Ihm die  günstigste Rücksendemöglichkeit mitgeteilt werden kann.

Das Widerrufsrecht besteht  mangels anderer Vereinbarung oder unbeschadet anderer gesetzlicher Bestimmungen  nicht

- bei Lieferung von Waren,  die nach Kundenwünschen angefertigt wurden oder eindeutig auf die persönlichen  Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sind;

- bei Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von  Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind.

Schlussbestimmungen

Vertragssprache ist Deutsch.  Sollte eine Bestimmung dieser Bedingung nichtig sein oder werden, so bleiben die  übrigen Bedingungen wirksam. Die Parteien verpflichten sich, eine nichtige  Bestimmung durch eine solche Wirksame zu ergänzen, die dem Willen der Parteien  wirtschaftlich am nächsten kommen.